Hannoveraner spenden über 155.000 Euro!

Ziel 70000 € Gespendet 155565 € Start 0.00 €

Wir sind völlig von den Socken!

Unser Ziel waren 70.000 Euro – und Hannover spendet sagenhafte 155.000 Euro für die Stiftung Weltbevölkerung. Danke, Hannover.

Nachrichten und Events

danke_hannover_beitrag

Hannoveraner spenden 152.000 Euro für Sexualaufklärung in Entwicklungsländern

Hannover, 6. Januar 2015. 152.000 Euro haben die Hannoveraner für Sexualaufklärung von Jugendlichen in Entwicklungsländern gespendet und damit die Erwartungen der Stiftung Weltbevölkerung übertroffen. Die in Hannover ansässige Entwicklungsorganisation hatte mit ihrer Kampagne „Hanno ...

Überzugsaktion am Weihnachtsmarkt in Hannover

Überzieher schützen…

… vor einer Ansteckung mit HIV und Aids und ungewollten Schwangerschaften. Um diese  Information am Welt-Aids-Tag in Hannover zu verbreiten, haben wir Sattelüberzieher mit dieser lebenswichtigen Botschaft verteilt. Und das Beste ist, wir wurden dabei von sechs hannoverschen Fahrradläden unterst ...

kroepdom

Riesen-Kondom in Hannovers City

Hannover, 1. Dezember 2014. Anlässlich des heutigen Welt-Aids-Tages hat die Stiftung Weltbevölkerung ein neun Meter hohes Kondom aufgebaut. Das neun Meter große Kondom steht direkt neben der Kröpcke-Uhr, Hannovers Wahrzeichen. Eigentlich sollte das Kondom über die Kröpcke-Uhr gestül ...

Hannover gibt Gummi

Promis plakatieren Hannover

Mit einer prominent besetzten Plakatierungsaktion startete am 21. November die Kampagne „Hannover gibt Gummi“ der in Hannover ansässigen Stiftung Weltbevölkerung. Hannover 96-Präsident Martin Kind, Scorpions-Sänger Klaus Meine und Drogeriemarkt-Unternehmer Dirk Roßmann klebten am U-Bahnhof ...

Warum helfen?

20.000 Mädchen bekommen in Entwicklungsländern ein Kind, bevor sie volljährig sind. JEDEN TAG! Fast alle diese Schwangerschaften sind ungewollt. Mit 13 oder 14 müssen sich die Mädchen um ihr Kind kümmern, statt zur Schule zu gehen und ihre Zukunft zu gestalten.

Pro Jahr sterben 70.000 Mädchen an Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt, weil sie für eine Geburt noch viel zu jung sind. Doch Hannover sieht nicht einfach zu!

Seit mehr als 20 Jahren hilft die hannoversche Stiftung Weltbevölkerung, Mädchen in Entwicklungsländern eine Zukunft zu geben und sie vor einer ungewollten Schwangerschaft zu bewahren.

Und die Hannoveraner unterstützen sie dabei!

Was uns hilft

Geburtshilfe 400 €

Weiterbildung und Ausstattung einer Hebamme  

Aufklärung 200 €

Materialkosten für eine öffentliche Aufklärungsveranstaltung

HIV-Tests 9 €

Kosten für sechs HIV-Schnelltests durch ausgebildete Jugendberater

Gesundheitberatung 27 €

Untersuchung von drei Mädchen durch eine ausgebildete Krankenschwester

Verhütungsmittel 40 €

Ein Jahr Schutz für drei Paare vor ungewollten Schwangerschaften und HIV

Jugendberaterin 80 €

Ausbildung einer Jugendberaterin zu Sexualität und Verhütung

Die Arbeit der Stiftung Weltbevölkerung

youthclub

Von Jugendlichen für Jugendliche

In Äthiopien, Kenia, Tansania und Uganda klären von der Stiftung ausgebildete Jugendberater ihre Altersgenossen und deren Familien über Sexualität und Verhütung auf. So erfahren sie, wie sie sich vor ungewollten Schwangerschaften und einer Ansteckung mit HIV schützen können.

health

Gesundheit fördern

Viele Mädchen und Jungen werden mit ihrer Sexualität völlig alleingelassen. Um eine jugendgerechte Beratung sicherzustellen, unterstützt die Stiftung örtliche Gesundheitsstationen und Krankenhäuser. So erhalten Mädchen auch in schwierigen Situationen die Hilfe, die sie benötigen.

politische Arbeit europa

Mädchen eine Stimme geben

In Berlin und Brüssel arbeitet die Stiftung Weltbevölkerung in engem Austausch mit der Politik – denn junge Mädchen müssen international eine Stimme bekommen, damit ihre Rechte weltweit gestärkt werden.

income2

Die Zukunft selbst bestimmen

Um den Mädchen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben zu geben, vermittelt ihnen die Stiftung auch kaufmännisches Grundwissen. Mit ihren eigenen Ideen erwirtschaften die kreativen Jugendlichen so ein kleines Einkommen und sind für das Berufsleben bestens gewappnet.

wbu

Die Stiftung schafft Öffentlichkeit

Auch in Deutschland  ist die Stiftung sehr aktiv und informiert über ihre wichtigen Themen. In Hannover zählen beispielsweise gleich zwei Uhren die Weltbevölkerung: Sie zeigen, wie wichtig Aufklärung und freiwillige Familienplanung für unsere weltweite Zukunft sind!

politische Arbeit Afrika 2

Einsatz für Mädchenrechte

Unsere Projekte sind besonders nachhaltig, wenn sich die lokalen Politiker und religiösen Führer für junge Mädchen einsetzen. Deshalb sprechen die Mitarbeiter der Stiftung vor Ort ständig mit hochrangigen Vertretern – egal ob im kleinen Dorf oder auf großen Konferenzen.

Diese Unternehmen aus Hannover geben bereits Gummi